[login-logout-toggle]

„Lebensmittel 2.0 – Reduzierung, Reformulierung, Innovationen“

„Lebensmittel 2.0 – Reduzierung, Reformulierung, Innovationen“

Am 15. und 16. Mai 2019 finden in Mainz die Fresenius-Praxistage unter dem Motto: „Lebensmittel 2.0 – Reduzierung, Reformulierung, Innovationen“ statt.

Wie sehen die Lebensmittel der Zukunft aus? Diskutieren Sie mit führenden Experten aus Industrie, Behörde, Recht und Wissenschaft über die aktuellen Herausforderungen und juristische Fragen rund um Ihre Produktentwicklung: Von Nährwert-Ampel über Zucker-, Salz-, Fett-Reduktion bis hin zu Novel Food und innovativen Lebensmitteln.

Produktrezepturen auf dem Prüfstand!

Überblick zur Rahmenvereinbarung Reduktions- und Innovationsstrategie. Dr. Angela Kohl, Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL)

Sicht der Verbraucherzentrale: Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln reduzieren. Angela Clausen, Verbraucherzentrale NRW

Nährwertkennzeichnung 2.1. Andreas Kadi

Auslobung des Zuckergehalts in Lebensmitteln. Susanne Langguth,  Südzucker

„Natürlich, frisch & fruchtig“ – Dauerbrenner in der Werbung. Sonja Schulz, ZENK Rechtsanwälte

Sicherheit, Verwendung und Claims: das lebensmittelrechtliche Dilemma bei pflanzlichen Zutaten bzw. Botanicals. Markus Zsivkovits, AGES Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit.

Ernährungstrends: Was bringt die Zukunft?

Prof. Dr. Tilman Grune, Deutsches Institut für Ernährungsforschung

Die Zukunft der personalisierten Ernährung: Partnerschaft mit den Verbrauchern
Michael Gusko, GoodMills Innovation

Anbau von Superfood in Deutschland – neue regionale Rohstoffe für die Lebensmittelindustrie
Prof. Dr. Simone Graeff-Hönninger, Universität Hohenheim.

Praxisbericht: Nährwertziele und Lebensmittelkennzeichnung – Danone‘s Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung. Nadine Küster, Danone

Reformulierungsinitiativen im Handel – Austauschstoffe und die erfolgreiche Umsetzung im Markt. Michael Warburg, IW – Institut Warburg / REWE-Group

Natürliche Lebensmittelzutaten und der Versuch einer global gültigen Definition (ISO TS 19657:2017). Dr. Dirk Cremer, DSM Nutritional Products Europe

Die Welt des Zuckeraustauschs: Klassische Süßungsmittel und neue Alternativen. Silke Ullmann, BENEO

Hanf und Cannabidiol (CBD) in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln. Dr. Bernhard Beitzke, European Industrial Hemp Association (EIHA)

Das ausführliche Programm und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier .

 

Bildnachweis: © John Williams RUS/shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Fragen & Antworten

Anja RothÖFFENTLICHKEITSARBEIT DEUTSCHLAND

Süßstoff-Verband e.V.

Postfach 90 60 85, 51127

Köln +49 (0) 2203 20 89 45

info@suessstoff-verband.de